Installationsmöglichkeiten
der Durgo Ventil

 

DIN Normen: Grundsätzlich gilt in Deutschland, dass jede Fallleitung über Dach geführt werden muss.
Ausnahme DIN 12056/Nebenleitung: Belüftungsventile können in Verbindung mit dem Hauptlüftungssystem als Ersatz für Umlüftungen oder indirekte Nebenlüftungen eingebaut werden.
Ausnahme DIN 1986-100/Hauptleitung: In Ein- und Zweifamilienhäusern können Belüftungsventile für Fallleitungen eingesetzt werden, wenn min. eine Fallleitung im Hauptlüftungssystem über Dach geführt wird.

Wir gewährleisten über die DIN Normen hinaus, die volle Funktionsfähigkeit für bis zu 12 angeschlossene Bäder, auch wenn keine Leitung über Dach geführt wird.

 

Wir empfehlen beim Einsatz eines Durgo Lüftungsventils in der Nebenleitung, dieses immer zwischen zwei Verbraucher zu montieren. Bitte beachten Sie vor dem Einbau die Dimensionierungstabelle. Eine Überdimensionierung sollte vermieden werden (siehe: technische Daten).